||selbstgeschriebene Gedichte||

Ohne dich zu leben ist wie...

leben ohne Luft
hören ohne Ohren
küssen ohne Mund
sehen ohne Augen
singen ohne Stimme
laufen ohne Beine
umarmen ohne Arme
weinen ohne Tränen

du siehst also, ich brauch dich!


Ich möchte schreien, aber ich schaffe es nicht.
Ich möchte weinen, aber ich darf nicht.
Ich möchte lachen, aber ich kann nicht.
Ich möchte dich lieben, aber du willst nicht.


||Gedichte||

Du bist mein Leben
Wenn ich träume, träume ich von dir.
Wenn ich denke, denke ich an dich.
Wenn ich schreibe, schreibe ich über dich.
Wenn ich reden, rede ich von dir.
Wenn ich weine, weine ich wegen dir.

Du bist mein Leben, wenn ich sterbe, sterbe ich wegen dir!



Ohne Dich
Ein Raum voller Leute – und doch unendliche Leere.
Glückliches Lächeln und Lachen – und doch tiefe Trauer.
Strahlende Augen – und doch endlos viele Tränen!



Du und Ich
Du sagst ich bin verrückt
wenn ich im Regen tanze.
Du sagst ich bin irre,
weil ich gleichzeitig lache und weine.
Du denkst ich bin dumm,
weil mich Geld nicht glücklich macht.
Du sagst ich bin naiv,
wie ich an die Menschen glaube...
Ich sage: Du bist verrückt,
weil Du Dein Leben verpasst!



Nur mit dir
Glaub mir, ohne dich würd ich sterben,
würd nie mehr lachen,
nie mehr glücklich sein.
Ohne dich wäre ich wie ein Blatt im Wind,
Zeit, die ohne dich verrinnt!
Glaub mir, ohne dich könnt’ ich nicht leben,
der Himmel hätte keine Sterne mehr!
Unsere Herzen würden eins
und ohne deins stirbst meins!


Ich liebe dich
Sie hatte Tränen im Gesicht
Als sie sagte: Ich liebe dich
Doch er glaubte ihr nicht
Sie ging durch die Straßen
Ihr Herz war schwer und ihr Leben
wollte sie auch nicht mehr
Sie stand auf den Schienen
und hörte den Zug ihren Todesschrei
Zu spät stand er an ihrem Grab
Mit Tränen im Gesicht
Als er sagte: Ich liebe dich
[mein Lieblingsgedicht]
Gratis bloggen bei
myblog.de